Rampant Botanics: Simon Berz & IOKOI
Fri
 
11.9.20 21:00

Rampant Botanics: Simon Berz & IOKOI

live:
Simon Berz (drums, electronics, feedback)

live:
IOKOI
(vox, electronics)

Bitte beachte unsere COVID-19 Massnahmen

Wenn du dich krank fühlst, bleib bitte zu Hause.

Contact-Tracing mit Swiss Night Pass: QR-Code & gültigen Ausweis mitbringen!

>> Bitte lesen

Electronica
Feedback
Experimental
Listening

Tür: 21h / Konzerte 22h (pünktlich)

Simon Berz (drums, electronics, feedback)

Seine Arbeiten in experimenteller und improvisierter Musik, in Klangkunst und neuen Aufführungsformen zielen auf Innovation, Interaktion und Partizipation hin. Simon Berz ist Schlagzeuger und Klangkünstler. Ausgehend von improvisierter Musik kreiert er in seinen Performances und Kompositionen Brücken zu bildender Kunst, Tanz, Film. Seine Arbeiten sind in Offspaces genauso zu Hause wie im öffentlichen Raum, in Clubs, Galerien oder Konzertsälen.
Die Entwicklung von Instrumenten, Klang(-kunst)installationen und Performances beschäftigt ihn seit seiner Jugend. Sie basiert auf Zuhören und Beobachten, Klang- und Materialforschung, auf Umsetzen experimenteller Formate und deren ästhetische Vermittlung. Neben der Entwicklung einer eigenen rhythmischen und klanglichen Sprache mittels des elektroakustisch manipulierten Schlagzeugs «Rocking Desk» entwickelte Simon Berz das «Lithophon». Klingende Steine, die er elektronisch verstärkt und verfremdet, wobei die Klänge durch Tropfen aus Infusionsbeuteln erzeugt werden. 2011 wurde die Klanginstallation mit dem «Werkjahr des Kantons Zug» ausgezeichnet.

www.simonberz.ch
http://simonberz.bandcamp.com/

IOKOI (vocals, electronics)

Als Sängerin, Performerin und Musikerin erkundet IOKOI die Möglichkeiten ihrer Stimme in Verbindung mit Synthesizern und Samplern seit 2012. Ihr Debutalbum Liquefy war eine audiovisuelle Auseinandersetzung mit «Identität» im Zeitalter digitaler Repräsentation. Gemeinsam mit der Turiner Videokünstlerin ARIA schuf IOKOI eine gestalt-wandelnde Welt, die die Grenzen zwischen der Person und ihrem Abbild verwischte. In jüngerer Vergangenheit war IOKOI mit dem IOIC auf Südamerika-Tour, sie verantwortete mit dem Kollektiv MADAM die Veranstaltungsreihe «Il Circolo del Frattempo», sie komponierte Soundtracks und experimentierte mit ihrem Alias «MM» weiter an einer rohen und direkten Klangsprache. Ende 2020 erscheint die EP «Tales of Another Felt Sense of Self» auf -OUS.

http://iokoi.net/
https://iokoi.bandcamp.com/

Bitte beachte unsere COVID-19 Massnahmen

Wenn du dich krank fühlst, bleib bitte zu Hause.

Trotz einer Einlassgrenze bei 50 Personen wird die Distanzregel von 1,5 Metern nicht eingehalten werden können. Es besteht also ein erhöhtes Risiko, sich mit dem COVID-19-Virus anzustecken. Wir empfehlen, eine Hygienemaske zu tragen, sich regelmässig die Hände zu waschen und das SwissCovid App zu nutzen.
Bitte beachte auch die ausgeschilderten Hygienemassnahmen im Klub.

Kein Zutritt ohne Contact-Tracing

Das obligatorische Contact-Tracing (Name, Vorname, Postleitzahl, Handy-Nummer und E-Mail-Adresse) gewährleisten wir mittels Swiss Night Pass:

Bitte richte deinen persönlichen und kostenlosen Swiss Night Pass unter save-the-night.ch ein und zeige deinen dadurch generierten QR-Code & einen gültigen Ausweis vor!

Deine Kontaktdaten werden vertraulich behandelt und nach Ablauf der Frist von zwei Wochen vernichtet. Ihre Aufnahme dient der Rückverfolgung, falls es zu einem engeren Kontakt mit einer Person kam, von welcher ein COVID-19 Ansteckungsrisiko ausgeht. Bei Bedarf sind wir verpflichtet, die Daten der zuständigen Behörde zu übermitteln. In diesem Fall kann eine 10-tägige Quarantäne von den Behörden verfügt werden.

Swiss Night Pass erstellen