Dense Synthopic Passages
Thu
 
12.9.19 21:00

Dense Synthopic Passages

LIVE

Chaotalion
Bu.d.d.A. - oder der Bund des dritten Auges

Bitte beachte unsere COVID-19 Massnahmen

Wenn du dich krank fühlst, bleib bitte zu Hause.

Contact-Tracing mit Swiss Night Pass: QR-Code & gültigen Ausweis mitbringen!

>> Bitte lesen

Doors 21:00h

CHAOTALION (DE) 21:30h
BU.D.D.A. (DE/CH) 22:30h


CHAOTALION is perhaps the most eccentric spawn and the actual main project of musician and sound artist Alexander Marco who has been in the spotlight for quite a while with the more danceable sound of his Industrial Fusion project SaturmZlide. He has played at numerous big festival such as Maschinenfest, Forms of Hands or Wave Gotik Treffen. Chaotalion on the other hand, a project that was born in 1997, transgresses conventional structures of electronic music; rhythm and melody are only a minor issue on Marco's electroacoustic playground. With experimental dark drones and ritual scapes he creates hypnotic, surreal atmospheres that transfer the inclined listener to completely different realities. The collage-like soundscapes of Chaotalion are always arranged with great detail; with an enormous archive of field recordings, his typical analogue sound and unique references to the occult, Marco gives his works a distinctive and personal character.

https://www.facebook.com/pg/chaotalion
https://emerge.bandcamp.com/album/tannenholzrauch

BU.D.D.A. - der Bund des Dritten Auges ist ein noch ziemlich neues Projekt, welches sich dem meditativ ambienten Drone verschrieben hat, und aus den beiden experimentellen Tonkünstler Sascha Stadlmeyer und Chris Sigdell besteht - manchmal mit, manchmal ohne Gastmusiker.
Troum trifft Earth zusammen mit Eno - für die, welche unbedingt Schubladen benötigen. Aber in Wirklichkeit baut BU.D.D.A. auf den ihnen eigenen Klängen der Deutschen Industrialband NID (1995-2005) auf, bei welcher Chris von Anfang bis Ende dabei war, und deren posthume CD bei Auf Abwegen (Asmus Tietchens etc.) erschien.

https://emerge.bandcamp.com/album/all-der-guten-dinge-drei

Bitte beachte unsere COVID-19 Massnahmen

Wenn du dich krank fühlst, bleib bitte zu Hause.

Trotz einer Einlassgrenze bei 50 Personen wird die Distanzregel von 1,5 Metern nicht eingehalten werden können. Es besteht also ein erhöhtes Risiko, sich mit dem COVID-19-Virus anzustecken. Wir empfehlen, eine Hygienemaske zu tragen, sich regelmässig die Hände zu waschen und das SwissCovid App zu nutzen.
Bitte beachte auch die ausgeschilderten Hygienemassnahmen im Klub.

Kein Zutritt ohne Contact-Tracing

Das obligatorische Contact-Tracing (Name, Vorname, Postleitzahl, Handy-Nummer und E-Mail-Adresse) gewährleisten wir mittels Swiss Night Pass:

Bitte richte deinen persönlichen und kostenlosen Swiss Night Pass unter save-the-night.ch ein und zeige deinen dadurch generierten QR-Code & einen gültigen Ausweis vor!

Deine Kontaktdaten werden vertraulich behandelt und nach Ablauf der Frist von zwei Wochen vernichtet. Ihre Aufnahme dient der Rückverfolgung, falls es zu einem engeren Kontakt mit einer Person kam, von welcher ein COVID-19 Ansteckungsrisiko ausgeht. Bei Bedarf sind wir verpflichtet, die Daten der zuständigen Behörde zu übermitteln. In diesem Fall kann eine 10-tägige Quarantäne von den Behörden verfügt werden.

Swiss Night Pass erstellen